WOHNEN
MIT BETREUUNG

Das Diakoniewerk OÖ hat lange Tradition in der Begleitung von Menschen im Alter. Mit dem Angebot "Wohnen mit Betreuung" ermöglichen wir Menschen über 60 ein selbstbestimmtes Leben durch individuelle Unterstützung und Begleitung, um den Verbleib in der eigenen Wohnung zu sichern. Neben Selbstbestimmung sind Bedürfnisorientierung, Sicherheit und Gemeinschaft die wichtigsten Aspekte der Betreuung. Das heißt, wir kümmern uns darum, dass Sie unter Menschen bleiben, neue Freunde gewinnen und weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Einfach weil das Leben so mehr Freude macht. Und bei Bedarf von mehr Hilfe oder Pflege sind Sie schon in unser Netzwerk integriert und wir unterstützen und beraten Sie gerne. Damit Sie in Gemeinschaft und sicher leben.

SELBSTBESTIMMT,
SICHER, GEMEINSAM

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT

 

An Menschen über 60 mit dem Wunsch an einer kleineren und barrierefreien Wohnung und unterstützenden Dienstleistungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. Aber auch an befreundete Menschen, Geschwister oder andere Verwandte, die in einem sicheren und betreuten Umfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten. Oder an Menschen mit Behinderung, die über die Empfehlung der mobilen Dienste vorgeschlagen werden.

AN IHRER SEITE FÜR IHRE BEDÜRFNISSE

Eine Betreuungsfachkraft ist jede Woche bis zu 10 Stunden im Haus. Sie unterstützt die Mieter/-innen in Fragen des täglichen Lebens, bei Antragstellungen, Behördengängen, Arztbesuchen, Botengängen und kleineren Einkäufen, fördert die Nachbarschaftshilfe und organisiert Gemeinschaftsaktivitäten.

SICHERHEIT IST UNSER OBERSTES ANLIEGEN

 

Alles beginnt mit der Qualität der eigenen vier Wände. Darum sind alle Wohnungen mit Betreuung modern, seniorengerecht und vor allem barrierefrei ausgestattet. Natürlich auch der Rest des Gebäudes. Damit Sie sich jederzeit im und um das Objekt frei bewegen können. Zu Beginn definieren wir gemeinsam alle persönlichen, sicherheitsrelevanten Aspekte des Alltags mit dem/r Mieter/-in und/oder Angehörigen. Wer soll beispielsweise im Notfall kontaktiert werden, soll regelmäßig besucht werden, braucht es Sturzmatten, wo kann und soll ein Schlüssel hinterlegt werden u. Ä. sind dabei Themen. Das Sicherheitsmonitoring wird auf Wunsch jährlich wiederholt. Und in einigen der Wohnungen gibt es auch die Möglichkeit für einen abgetrennten Ruhebereich für eine/n 24-Stunden-Personenbetreuer/-in.

UNSER NETZWERK IST IHRE NEUE STÄRKE

 

Wir begleiten Sie beim Einzug, stehen Ihnen bei Krisen zur Seite und organisieren wenn nötig und gewünscht aus unserem Netzwerk von der Wohnungsreinigung bis hin zur Pflege Lösungen für Ihren Bedarf. Auch Gemeinschaftsaktivitäten werden auf Wunsch von der Betreuungsfachkraft organisiert: wie Ausflüge, Musiknachmittage, Theater-, Konzert- und Kinobesuche bis hin zum Gedächnistraining, Bewegungsgruppen u.v.m. Und weil es gemeinsam oft leichter geht, koordinieren und fördern wir auch gegenseitige Nachbarschaftshilfe und helfen Ihnen, Ihre eigene Selbstorganisation zu stärken oder zu erhalten.

DIE KOSTEN FÜR DIE BASISBETREUUNG

Die Basisleistungen geben Ihnen und Ihren Angehörigen die Sicherheit, dass Sie in guter Gesellschaft sind und sich auch jemand kümmert. Damit jemand für Sie da ist, wenn Sie es brauchen, sich Einsamkeit nicht breit machen kann und Sie in Ihrem Leben wie gewohnt weiter selbst bestimmen. Den Betreuungsvertrag schließen Sie mit dem Diakoniewerk OÖ auf unbestimmte Zeit ab. Die Vergabe einer Wohnung mit Betreuung ist an diesen Betreuungsvertrag gebunden und bitte beachten Sie, dass es Voraussetzung ist, dass Sie in dieser Wohnung Ihren Hauptwohnsitz anmelden. Die Kosten der Betreuung betragen monatlich für eine Person 97 €* und für zwei Personen 147 €* in einer Wohnung mit Betreuung (exklusive 24-Stunden-Rufhilfe).

ZUSATZLEISTUNGEN AUF WUNSCH

Auf  Wunsch können wir eine Reihe von Zusatzleistungen für Sie organisieren. Die Kosten sind in der Folge je nach Leistung und Umfang mit dem Anbieter zu vereinbaren: Von der Reinigungshilfe, über Fahrtendienste, Pflege (z.B. mobilen Diensten), Einkauf- und Bügelservice, mobiler Friseur und Fußpflege bis hin zu 24-Stunden-Betreuung, dem 24-Stunden-Notruf des Roten Kreuzes (20 €/Monat), u. Ä.